Forscher bei NewSky Security haben festgestellt, dass Hunderte Lexmark-Drucker falsch konfiguriert sind, sodass sie potentiell für jeden über das Internet zugänglich sind.
Synaptics nahm Stellung zu der Mitteilung, dass sich ein Debugger auf hunderten von HP Laptops in einen Keylogger verwandeln könne. Die entsprechenden Medien-Berichte seien ungenau. In einer am Mittwoch (13.12.2017) veröffentlichten Stellungnahme sagte das Unternehmen, dass seine Software als Keylogger missverstanden worden sei.
Eine neue Ransomware namens „Spider“ zielt auf Opfer in einer sogenannten "Mid-Scale"-Kampagne. Die Spider-Ransomware ist insofern einzigartig, als eine Zahlungsfrist von lediglich 96 Stunden gewährt wird.
Das Internet of Things (IoT) bietet Verbrauchern ganz neue Möglichkeiten, ihr Leben zu vereinfachen – dank der nahezu unbegrenzten Vernetzung. Doch diese Vernetzung ist auch ein gefundenes Ziel für Hacker.
HP hat ein Softwareupdate veröffentlicht, um eine Sicherheitslücke zu schließen, die es Angreifern ermöglicht, einen Debugging-Code, der versehentlich auf hunderten von Modell-Laptops zurückgelassen wurde, in einen Keylogger zu verwandeln.