Sicherheitswarnung: Sicherheitslücken bei zwei WordPress-Plugins entdeckt

WordPress ist mit 63 % eines der am weitesten verbreiteten Content-Management-Systeme in Deutschland. Bei der tausendfachen Anzahl an Plugins, die für WordPress verfügbar sind, kann jedoch kaum vermieden werden, dass immer wieder Sicherheitslücken auftauchen. Da diese häufig durch Updates geschlossen werden können, sollten Sie sich wöchentlich über Sicherheitsmängel informieren und verfügbare Updates durchführen, um Ihre Systeme zu schützen.

Folgende Sicherheitslücken wurden aktuell erkannt:

  • Vier Schwachstellen in dem beliebten WordPress-Plugin „Ninja Forms“, das auf mehr als 1 Million von Websites läuft (Klassifizierung: 1x kritisch, 2x mittel und 1x hoch)
  • Drei Schwachstellen in dem WordPress-Plugin „Responsive Menu“, welches auf über 100.000 Websites läuft (Klassifizierung: 1x kritisch, 1x hoch, 1x mittel)