Sophos UTM: So erkennen Sie, ob ein Computer, auf dem Endpoint Security and Control ausgeführt wird, verwaltet oder eigenständig ist

Übersicht:

In diesem Artikel wird erläutert, ob ein Computer mit installierter Endpoint Security und Control (ESC) / Sophos Anti-Virus ein eigenständiger Computer ist oder ob er von Enterprise Console, Sophos UTM oder Sophos Central verwaltet wird.

Diese Anleitung gilt für folgende Sophos Produkte und Versionen:

Sophos UTM – SG 105, SG 115, SG 125, SG 135, SG 210, SG 230, SG 310, SG 330, SG 430, SG 450, SG 550, SG 650
Enterprise Console
Sophos Cloud
Sophos Cloud Managed Endpoint
UTM Managed Endpoint (Windows 2000+)

Betriebssysteme:
Windows

Anleitung

Sie müssen den primären Speicherort für die Aktualisierung des Computers ermitteln und diesen dann mit den folgenden Informationen vergleichen.

  1. Klicken Sie in der Taskleiste mit der rechten Maustaste auf den Sophos Shield und klicken Sie auf "Sophos Endpoint Security and Control":

    one

  2. Klicken Sie auf "Update konfigurieren":

    two

  3.  Ein Dialogfeld namens "Eigenschaften für Sophos AutoUpdate" wird geöffnet. Vergleichen Sie die Informationen auf der Registerkarte "Primärer Standort" mit denen in den folgenden Grafiken und Beschreibungen:
  • Wenn Sie in den Details auf der Registerkarte Primärer Standort die angezeigten Informationen bearbeiten können, d. h., Sie sind nicht ausgegraut, ist Ihr Computer eigenständig. (Anmerkung: Es ist wahrscheinlich unklug, diese Details zu ändern, wenn die Aktualisierung korrekt durchgeführt wird).
  • Wenn die Details auf der Registerkarte "Primärer Standort" Ihnen nicht erlauben, die angezeigten Informationen zu bearbeiten, d. h., Sie sind ausgegraut, wird Ihr Computer auf eine der folgenden Arten verwaltet:

    • Wenn der Benutzername mit "asg ..." beginnt, bedeutet dies, dass der Computer von einem Sophos UTM verwaltet wird:

                              three

 

  • Wenn der Benutzername das Format DOMAIN \ Benutzername oder HOSTNAME \ Benutzername hat (standardmäßig sollte er den Benutzernamen "SophosUpdateMgr" haben), nicht mit "asg" beginnt und die Adresse (normalerweise) ein UNC-Pfad ist, bedeutet dies, dass der Computer von einer Sophos Enterprise Console verwaltet wird:

    four

Wenn die Adresse auf Sophos verweist UND Sie den Benutzernamen oder das Passwort nicht bearbeiten können (im Gegensatz zur Standalone-Version), bedeutet dies, dass der Computer von Sophos Central verwaltet wird:

 five

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.